Lektorat – Brauche ich das?

Grundsätzlich kann jeder Text verbessert werden.

 

Das zeigt nicht nur die Tatsache, dass selbst erfahrene Schriftsteller/-innen ihre Manuskripte immer wieder überarbeiten – das zeigt auch meine jahrelange Erfahrung.

 

„Schreibt man das Wort wirklich so?“ – „Kommt hier ein Komma hin?“ – „Habe ich dafür den richtigen Begriff gewählt?“ – „Lässt sich das eleganter formulieren?“ – „Verstehen meine Leserinnen und Leser das auch so, wie ich es meine?“ 

 

Wenn Ihnen beim Schreiben schon einmal solche und ähnliche Fragen begegnet sind, dann hilft Ihnen ein Lektorat bestimmt.

 

Von einem Lektorat profitieren aber auch versierte Verfasser/-innen regelmäßig. Wer bei Grammatik und Ausdruck keine Hilfe braucht, den schützt das Lektorat vor der Falle der „Betriebsblindheit“. – Wir kennen das alle: Sooft wir unseren Text auch selbst kontrollieren – wir überlesen immer wieder denselben Tippfehler, dieselbe unklare Formulierung und dasselbe ungültige Argument.